„Der Dialog entsteht aus einer respektvollen Haltung einer anderen Person gegenüber, aus der Überzeugung, dass der andere etwas Wertvolles zu sagen hat. Voraussetzung dafür ist, im eigenen Herzen Platz zu machen für den Standpunkt, die Meinung und das Angebot des anderen.”

(Papst Franziskus)

Aktuelles

  • Pressemitteilung Neuwahlen 15.07.2017

    ++++++PRESSEMELDUNG++++++ Höxter, 16. Juli 2017 Neuer Vorstand des Zentralrates Orientalischer Christen in Deutschland gewählt Nach zwei Jahren Amtszeit zog sich ein Teil des Vorstandes des Zentralrates Orientalischer Christen in Deutschland e.V. aus privaten und beruflichen Gründen von seinen Aufgaben zurück und übergab diese in neue und altbewährte Hände. Zum neuen Vorsitzenden wurde Simon Jacob, Angehöriger der syrisch-orthodoxen Kirche, Mitbegründer ...
  • Nachbetrachtung Tagung Dortmund

    PERSÖNLICHES STATEMENT, SIMON JACOB – 09. Juli 2017 Für mich persönlich bleibt der Workshop mit jungen Menschen aus verschiedenen nahöstlichen Ländern und Einheimischen in besonderer Erinnerung. Besonders der innerislamische Diskurs über Gewalt und Gewaltprävention waren bedeutend. In diesem Zusammenhang ist Osamah Aldoaiss zu nennen, ebenfalls Referent im Workshop, der im gravierenden Maße über eine Qualifikation verfügt, die ...
  • Reisebericht Irak 2017- persönliche Eindrücke von Ninve Ermagan

    Ende März wagte ich es also. Für mich hat sich die langersehnte Möglichkeit ergeben,  das Land meiner Vorfahren zu bereisen. Mit meinen 18 Jahren war ich noch sehr jung und hatte diesbezüglich kaum Erfahrungen mit Flugreisen gemacht, denn schließlich bin ich mit meiner Familie nur zweimal in Griechenland gewesen. Nun sollte ich also das erste ...

Pressemitteilungen

  • Pressemitteilung – Enteignungen in der Türkei

    Türkei – Enteignung christlicher Güter in der Türkei SÜDOSTANATOLIEN/TÜRKEI, 27 Juni 2017 Aufgrund der Urbanisierung der Provinz Mardin, gelegen im südöstlichen Teil der Türkei, hat die gleichnamige Provinzhauptstadt nun mehr Gewichtung erlangt. In diesem Zuge hat das kommunale Katasteramt scheinbar damit begonnen, es ist davon auszugehen dass die Regierung in Ankara dies zumindest billigt, christliche Güter wie ...
  • Pressemitteilung vom 07.06.2017 – Anschläge in Teheran

    + + + Pressemitteilung + + +  Anschläge in Teheran Laut Medien bekannte sich die Terrormiliz „Islamischer Staat“ zu zwei Anschlägen, die heute die iranische Hauptstadt Teheran erschütterten. Nach Angaben von Rettungskräften forderten die Angriffe auf das Mausoleum von Ayatollah Chomeini und das iranische Parlament, welches erst nach mehrstündigem Schusswechsel gestürmt worden sein soll, über 10 Menschenleben ...
  • Podiumsdiskussion am 18.6.2017 – 102 Jahre Genozid – Flucht und Vertreibung halten an

    Informations-Flyer Veranstaltungsort: Gemeindesaal der Syrisch-Orthodoxen Mor Hushabo Kirche, Beslauer Str. 15-17, 35415 Pohlheim Einlass am 18.6.2017 12.00 Uhr, Beginn 13.00 Uhr 102 Jahre Genozid – Flucht und Vertreibung halten an   Flucht und Vertreibung gehören in das kollektive Gedächtnis unseres Gewissens   Wann sind Flucht und Vertreibung legitim und wann spricht man von einem Verbrechen?   Von einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder ...