Pressemitteilung Neugründung IGOC e.V.

+ + + Pressemitteilung + + +

Neugründung der Internationalen Gesellschaft Orientalischer Christen e.V. – IGOC

Als der Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland mit seinen Arbeitskreisen 2013 gegründet wurde, war noch nicht abzusehen, dass Deutschland zwei Jahre später sprichwörtlich von einer Flüchtlingswelle getroffen werden würde. Die Ehrenamtlichen des Arbeitskreises Flüchtlinge um den Leiter Paulus Kurt haben in dieser Zeit hervorragende Arbeit für die verfolgten Christen geleistet und wurden zu einem der wichtigsten Ansprechpartner von Kirche und Politik.

Da nicht abzusehen ist, wie sich die Flüchtlingszahlen weiter entwickeln und die Neuankömmlinge nicht nur Hilfe bei der Erstaufnahme sondern weiterführende Unterstützung bei der Eingliederung in die deutsche Gesellschaft, wie zum Beispiel in den Arbeitsmarkt, benötigen, war es eine zwingende Notwendigkeit, den AK Flüchtlinge in einen eigenständigen Verein zu überführen, der diese und weitere Aufgaben wahrnehmen kann.

Der Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland e.V. wird sich damit wieder verstärkt der medialen Berichterstattung auf gesellschaftspolitischer Ebene widmen und mit der Internationalen Gesellschaft Orientalischer Christen e.V. auf dieser Ebene eng zusammenarbeiten.

Wir wünschen den Mitgliedern und Mitarbeitern des neu gegründeten Vereins um den Vorsitzenden Fuat Demir Gottes reichen Segen und viel Kraft für die bevorstehenden Aufgaben und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit.

München, 01.05.2017

Mike Malke
Vorsitzender

 

 

Kontakt zur IGOC e.V.:

Stellvertr. Vorsitzender
Paulus Kurt
paulus.kurt@ig-oc.de